Antifa ist keine Ware!

Während ich mir gerade mit rampue vs. egotronic die Zeit vertreibe, bin ich auf lustiges gestoßen:
Regelmäßige Indymedia Leser_innen werden es ja schon gesehen haben, die Seite der „waren Antifa“
die ware anti-antifa

Und zwar findet man dort viele tolle Sachen, wie z.b. 10.000 hässliche Sticker, von denen man 100 Stück kostenlos bekommen kann.

Bevor jetzt gleich irgendwer da seine Adresse hinschickt, sei gesagt, es handle sich um eine Nazi-Seite die gerne die Anzahl ihrer Hausbesuche bei Antifaschist_innen vergrößern will.

Dieses lässt sich dadurch erkennen, wenn man die seite mal bei who is checken lässt.
Dort ergibt sich folgendes:

Name Servers:
ns1.dreamhost.com
ns2.dreamhost.com
ns3.dreamhost.com

Registrant Contact:
unbekannt
is wurscht
daheim
deutschland, irgendwo im nirgens 01488
DE
+14.8853017960

die Zahlenkombination 1488 sollte ja für sich sprechen.

Letzendlich soll dieser Artikel aber gar nicht (nur) darum gehen, dass es ne Nazi Seite ist, sondern die tollen Texte der Seite erwähnen.

Wenn mensch mal darüber nachdenkt, wie da so 2 Nazis sitzen und überlegen „Was könnte den Linken gefallen?“
Das dann so tolle Sachen dabei raus kommen, lässt auf große Intelligenz schließen:

Vorn ein Transparent, mit dem Schriftzug: „Wir scheißen auf Hitlerstraßen – Deutschzeug boykottieren!“ in großer roter Schrift. […] Und dumme Deutsche mussten mahl wieder von ihrer Elendigkeit ihr Bestes zeigen. […] So mussten einige Fahrzeuge+Führer zeigen, wie unstabil sie sind. […] Gemeinsam sammelten sich die Antifas am abgemachten Treffpunkt und zerbeulten sich über die geilo Aktion. […]

Dazu passt eigentlich nur ein Bild welches heute mal von r.e.d. geklaut wurde:
nazis sind doof

Viele Grüße,
Knox.


3 Antworten auf “Antifa ist keine Ware!”


  1. 1 krass! 22. November 2008 um 20:25 Uhr

    Erstmal danke für den Kommentar. ;) Und ich denke auch mal, dass der Rechtschreibfehler ihr besonders radikales „Antideutschtum“ beweisen soll..

    Raven ist out – falsch schreiben gegen Deutschland! :D

  2. 2 szeneputzen 03. Dezember 2008 um 0:30 Uhr

    14.8853017960 vielleicht kommen die auch aus hannover-vahrenheide und kriegen regelmäßig von den migrantenkids aufs maul!

  3. 3 ein name wie von indymedia 07. Dezember 2008 um 23:21 Uhr

    oder es sind ghettokids, die die antifa mal verarschen wollten. mir gefällt die theorie mit den antideutschen auch immer noch.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.