das bedeutet Krieg.

IsraelFlagWar
Bevor die, die oder die jetzt schon wieder auf die Straße gehen, nur weil die hier aufs Maul bekommen, gibts hier nochmal ein Video, warum das vielleicht doch alles gar nicht so schlecht sein könnte.

zustätzlich noch ein Artikel von Spiegel.Online über die Eskalations-Strategie der Hamas.

Zivilisten, nicht militärische Einrichtungen wollte die Hamas treffen. Die Raketen verfehlten ihre Bestimmung in der Regel nur wegen ihrer mangelhaften Zielgenauigkeit. Aber die ständige Angst vor den Kassam-Raketen machte das Leben im Süden Israels zur Qual. Viele Einwohner flüchteten gen Norden.

und wenn die Geschichte dann bald ein Ende nimmt, können die netten IDFler auch wieder kuscheln. :D

Knox.

P.S.: und um meinen Beitragstitel nochmal zu erwähnen, hier nochmal eine lustige Darstellung.


8 Antworten auf “das bedeutet Krieg.”


  1. 1 ein name wie von indymedia 28. Dezember 2008 um 14:45 Uhr

    Haha. Genau die netten IDF-Soldaten. Tolle Sache. Töten für einen imperialistischen Staat. Freu dich.

  2. 2 knox 28. Dezember 2008 um 15:12 Uhr

    Uh! Ah! Imperialismus!

  3. 3 Erik der Wikinger 28. Dezember 2008 um 15:31 Uhr

    Knox besticht durch teuflich gute Argumentation, warum Israel nicht imperialistisch ist!

  4. 4 lipstick.Israel 28. Dezember 2008 um 17:46 Uhr

    ein land, das man auf der karte nichtmal sehen kann, weil der zeigefinder es verdeckt, kann nicht imperialistisch sein.

    darüber braucht man nichtmal zu diskutieren, weil es einfach rundum absurd ist.

    im übrigen: wo bleibt eigentlich die „gute argumentation“ dafür, dass israel imperialistisch sei??????

  5. 5 ein name wie von indymedia 28. Dezember 2008 um 19:14 Uhr

    knox: Weeßte Keule: U A Antifa? Hoolsozialisation genossen?
    lipstick: Epic Fail.

  6. 6 knox 29. Dezember 2008 um 16:58 Uhr

    ich wusste immer schon, dass du ein ganz großer bist.

  7. 7 ein name wie von indymedia 29. Dezember 2008 um 18:04 Uhr

    Was man von dir nicht behaupten kann.
    Na also warum ist Israek kein imperialistischer Staat? Weil er mit Zwangswehrdienst, Ausbeutung und all der ganzen bürgerlichen Scheiße dein Liebllingsvölkchen beschützt? Oder weil er auf der Karte ja viel zu klein ist? Oder weil es Israel ist?

  8. 8 expertee 29. Dezember 2008 um 18:16 Uhr

    ein land, das man auf der karte nichtmal sehen kann, weil der zeigefinder es verdeckt, kann nicht imperialistisch sein.

    hahahahahahahaaaaaaaaaaaaaa!!! lustig.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.